LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: verknüstern   Nächstes Stichwort: verkorksen

 

verkohlen

jemanden auf den Arm nehmen, anschwindeln Sacht mein Sohn: Kuck ma, bei dem Bus drehen sich de Räder verschieden schnell - un ich kuck auch noch hin; dabei wollt der mich nur verkohlen. ankohlen/bekohlen anschwindeln Gestern ham wer die Tante angekohlt und gesacht, ihr Sittich wär wechDer bekohlt dich, wo du dabei stehst.

Bearbeiter: Markus Heß, Ludwig Ruhl (Bergisch Gladbach)


Kommentare

17.10.2014, 09:56 Uhr
Ludwig Ruhl
ohne Ort

verkohlen-bekohlen. Ich bin mir nicht sicher, ob man beide Begriffe gleichwerig nebeneinander zusammen nennen kann.

Ich würde das bekohlen als Tatbestand ansehen und das verkohlen als Mutmaßung.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.