LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: abreißen   Nächstes Stichwort: abrocken

 

abrippen

auch rippen stehlen, stibitzen Wie hasde dem denn dat abgerippt?
Das Wort kennt man punktuell im gesamten Rheinland, allerdings ist es nur noch in der Voreifel auch in der Umgangssprache zu hören.

Bearbeiter: Anselm Kalff (Meckenheim)


Kommentare

26.01.2017, 12:30 Uhr
Andre Ritter
a a d W
ganz gängig:
"Ne DVD rippen" (= Kopieren durch Formatumwandlung)
---
kommt als "Neu-Deutsch" aber sicherlich von "to rip (off)", aber im Bezug zum "Stehlen" als Anfertigung evtl. rechtswidriger Kopien nicht ganz abwegig übertragbar.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.