LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Zwibi   Nächstes Stichwort: zwiebeln

 

Zwiebel

in der Wendung auf die Zwiebel gehen auf den Wecker gehen, aufregen Der Heijo geht mir mit sein ewijet Gejanke sowat von aufe Zwiebel! Zwiebel war früher im Bergischen Land und im Ruhrgebiet ein weit verbreitetes Synonym für "Uhr": Kär, wo bleibs du denn, schmeiß ma die olle Zwiebel weg un hol dir ne anständige Uhr. zwiebeln schmerzen, weh tun Boh, dat hat ganz schön gezwiebelt, als ich gestern den Ball annen Oberschenkel gekricht hab.

Bearbeiter: Ralf Joerres (Essen), G. (Velbert), Hartmut Weißmann (Bochum)


Kommentare

24.10.2015, 18:16 Uhr
gisela
Lahnau
Ich wurde immer zwiwwel genannt als junges Mädchen, so bis ich 12-15 Jahre alt war.
Wenn ein Rüde beim Weibchen riecht, sagt man auch nach der Uhr sehen.

12.11.2010, 20:28 Uhr
Hartmut Weißmann
Bochum
Zwiebel kenne ich auch als "Uhr", vornehmlich als alte. "Kär,wo bleips du denn? Schmeiß ma die olle Zwiebel weck unt hol die ne anständige Uhr. "

17.09.2007, 22:46 Uhr
gudrun
velbert-langenberg
Zwiebel sagten die alten Leute doch zu "Uhr" ein wecker ist auch eine uhr, daher nehme ich eher an, dass es da her kommt.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.