LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: wichsen   Nächstes Stichwort: wickeln

 

Wichsgriffel

ungeschickte Hände/Finger Bleib bloß mit deine Wichsgriffel davon! Hat der wieder mit seine Wichsgriffel dran rumgefummelt? Das Wort hat oft eine sexuelle Konnotation: Wenn de als Frau spät noch inne Kneipe stehs, kommen de Männer einer nahm andern bei dich bei, tun ihre Wichsgriffl auf dein Unteraam, glupschen dich alkoholisch an un wolln dir verklickern wie schön de heut wieder bis.

Bearbeiter: Michael Kornfeld (Alpen), Purodha Blissenbach (Köln)


Kommentare

02.01.2017, 17:20 Uhr
Andre Ritter
j w D
Ich glaube nicht, daß hier "ungeschickt" direkt gemeint ist, vielmehr eine allgemein herabwürdigende Bezeichnung, für Personen, die sonst nichts mit Ihren Griffeln tun ausser "Wichsen" (Masturbieren) und somit ein Ekel vor deren Händen und erweitert Personen bezeichnet wird (evtl. auch als Versager, die keine Frau abbekommen und daher ständig masturbieren). Eine allgemeine Unfähigkeit, da sonst konsequent angeblich keiner anderen Tätigkeit besonnen nachgegangen wird, kann aber auch nicht ausgeschlsosen werden, dieses aber wohl eher sekundär.

31.05.2009, 19:01 Uhr
Kurt Schröder
Rheydt
Bliv jo möt din Wikksjriffel dovon - dat mot esch noch hann


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.