LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Fläppe   Nächstes Stichwort: Flappes

 

Fläppen

Fleppen (meist im Plural), seltener Fläppe Ausweis, Papiere Der musste die Fläppen abgeben, weil er besoffen gefahren war. Es gibt allerdings auch die Variante den Fläppen machen. Dat einzige wat zählt is: Dreizehn Jahre abreißen und den Fläppen machen. Ich hab die Fläppe gerade ers gemacht. (Siehe Kommentar) Hasse schon gehört, dat der PÜitter die Fleppen gekricht hat? (Arbeitspapiere, hier: die Kündigung erhalten).

Bearbeiter: Ralf Joerres (Essen), Monika Gallus (Duisburg)


Kommentare

28.07.2011, 23:09 Uhr
Purodha Blissenbach
-egal-
Der oder die Fläppen bedeutet eher (öfter) Führerschein als (seltener) Ausweis, wie auch die Beispiele zeigen.
Das Wort dürfte as dem allgemeinen Rottwelschen stammen, es kommt meist in der Bedeutung Ausweis, Papier(e), Spielkarte, in mehreren einschlägigen Verzeichnissen vor, unter anderen in Peter Honnen: Geheimsprachen im Rheinland, auf den Seiten 68, 103, 132, 142, 170, 209, für jeweils unterschiedliche Sprachen.


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.