LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Fitzebohnen   Nächstes Stichwort: Fitzemann

 

Fitzelchen

Fitzken, Fitzel, Fitzelken, Fitzelche, Fitzchen, Fitz kleines Stück, ein bisschen, ein wenig, Stofffetzen, Papierfetzen Von sonnem Fitzelken wirsde doch nich satt! Kein Fitzken krisse davon ab. Ich brauch ma en Fitzelchen Papier. Der hat kein Fitzken Verstand. Et is kein Fitz übrig geblieben. Der Peter, dat is doch son Fitz, der geht ungesehn un ohne aufzufallen anner Kinokasse vorbei, der muss sich nich ma bücken. (kleiner Mensch).

Bearbeiter: Peter Honnen, Karl-Heinz Winschuh (Duisburg)


Kommentare

21.10.2008, 16:28 Uhr
Purodha Blissenbach
Köln
Killefitz bedeutet eine Kleinikeit, etwas praktisch bBedeutungsloses, eine Winzigkeit und ist vermutlich aus "Killepit" und "Fitz" abgeleitet.

Ein Klitzefitzchen (Substantiv, Adjektiv und Adverb) ist ebenfalls eine Winzigkeit und vermutlich abgeleitet aus "klitzeklein" und "Fitzjen". Beispiel: "Kannsde mal das Auto noch en Klitzefitzjen nach hinten säzn, damit die vorn mim Kinderwaren dursch kommn?"


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.