LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR


Vorheriges Stichwort: Fisel   Nächstes Stichwort: fiselich

 

Fiselameng

in der Wendung aus der Fiselameng machen etwas locker und leicht machen, mit links machen, etwas aus dem Ärmel schütteln Dat machst du nich mal eben ausem Fiselameng. Dat mach ich doch ausm Fiselameng.
Das Wort ist eine interessante Wortschöpfung aus Fisematenten und Lameng (siehe jeweils dort). Gesprochen wird es im südlichen Bergischen Land.

Bearbeiter: Sabine Kring (Bergisch Gladbach)


Kommentare

20.07.2007, 23:56 Uhr
H.L.Meyer
Euskirchen
Siehe auch Eintrag zu Lamäng: "Das hab ich aus der Lamäng gemacht" = Frz.: "Je le fis à/e(x) la main", wo "fis" wieder als Perfekt oder genauer als passé simple erscheint.

20.07.2007, 23:28 Uhr
H.L.Meyer
Euskirchen
Fiselameng könnte hergeleitet sein aus frz. "fis" = gemacht (Perfektform von "faire"), "e" ("ex = aus) "la main" (= die Hand). "Fis e(x) la main" = 'gemacht aus der Hand'. Denn nach Nouveau Petit Larousse 1956 kann "e" Abkürzung für "ex" sein: "un préfixe qui indique une idée d'extraction", d.h. ein Präfix oder eine Vorsilbe, die den Gedanken eines Herausmachens anzeigt. Also das, was 'aus der Hand heraus gemacht wird' = "fis" (gemacht) "e" (aus) "la main" (der Hand). Lameng aus "la main" ist Ripuarisch oder Kölsch/Aache/Bönnsch so wie Scheng oder Schäng aus "Jean". Think it over!


Wortartikel kommentieren

Sorry! Die interaktiven Funktionen sind zur Zeit leider deaktiviert, da die Redaktion des Mitmachwörterbuchs verwaist ist und keine Einarbeitung erfolgt. Deshalb kann man im Moment im Lexikon nur blättern, lesen oder suchen. Sobald als möglich werden die Funktionen wieder freigeschaltet.